Montag, 11. Februar 2008

Nachtrag zum Nachtrag

Gerade habe ich meinen Mann, denn göttlichen Gatten erwischt, wie er hinter meinem Rücken dem kranken Töchterlein eine Riesenportion Eis ans Krankenlager gebracht hat. So was Dummes, haben beide ganz schuldbewusst geguckt.
Der Göttergatte und das kränkelnde Kind.

Weil: 1. gab es schon mal Eis heute und 2. das Verbot von mehr Eis, solange nicht auch etwas Normales gegessen wird. Also, eine Mahlzeit. Komisch, dass ich nicht schon vorhin drauf gekommen bin, als ich gefragt wurde, was denn für ein Eis gegessen wurde, und ob das oben im Gefrierfach oder unten im Keller ist. Da war ich ja mit Blindheit geschlagen. Nawartesagteschwarte! Jetzt geh´ich auch Eis essen, sagte Schwarte.
So!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen