Mittwoch, 30. April 2008

Gartenarbeit

Das ist schon was Schönes, wenn man endlich wieder im Garten herumwühlen kann. So mit bloßen Händen in der Erde wühlen.

Wir haben ja eigentlich einen ganz netten Garten. Es nervt ein bisschen, dass die Zwiebelpflanzen sich so unverschämt vermehren. Die Traubenhyazinthen habe ich schon dezimiert, die duften extrem stark, kaum auszuhalten. Ohnmachtsgefahr.


Ach, übrigens, kennt jemand Erdkröten?

Gerade zum Thema : Mit den Händen in der Erde wühlen

IIIIIIIIHHHHHHH

Kommentare:

  1. Wenn du da ohnmächtig wirst, liegst du wenigstens malerisch gebettet. Und dann kann der Frosch (äääh, Erdkröte) kommen und dich wachküssen.
    Ich arbeite immer ohne Handschuhe im Garten, das ist unvernünftig, aber irgendwie geht es nicht anders.
    Und: Fette Beute! Hättest du vielleicht ein klitzekleines Kübelchen von dem Waldmeisterzeugs für mich übrig? *schleck*

    Grüßle aus dem Schwabenland von griselda

    AntwortenLöschen
  2. Ich glaube, ich muss eher den Frosch an die Wand klatschen (kurz vor der Ohnmacht), dann wird ein Prinz draus. Und der muss mich dann wachküssen. In der Reihenfolge ist das auch machbar.Nur mein Mann sollte vielleicht nicht gerade anwesend sein, bei der Küsserei.

    AntwortenLöschen
  3. Ich mag sie! ;-))
    LG Jutta - die sie auch noch eimerweise einsammelt!

    AntwortenLöschen