Freitag, 11. Mai 2012

An die Körner - Marsch!

Welche Körner? Na Schneckenkörner.
Oh, wer schlägt denn da die Hände über dem Kopf zusammen? Schneckenkörner-Tiermörder und-quäler. Gibt´s noch eine andere Möglichkeit? Ich suche verzweifelt schon seit Jahren. Und jedes Jahr kommen sie früher, die schleimigen Schleimer. Und jedes Jahr erweitern sie ihren Speiseplan. Der Muskatellersalbei und Tomatenpflänzchen sind dieses Jahr dran. Sämtliche Tipps nutzen nicht. Angeblich fressen ja die Schnecken mit Haus die Eier derjenigen ohne Haus. Also hab ich sämtliche Hausbesetzer itzer eingesammelt und in die Nähe der kleinen schwarzen obdachlosen Drecksviecher gesetzt. Da haben sich alle gefreut und über den Salat hergemacht. Nur ich nicht. Weder gefreut noch über den Salat hergemacht.

Kommentare:

  1. Oh, Muskatellersalbei... da hatte ich auch mal einen-weg.

    baby, ich hab dich un uralten Kommentaren gefunden, und frisch uns mal auf.

    Grüßele, Bärbel

    AntwortenLöschen
  2. Hmmm, mein Gartentippgeber meint, Schncken mögen nix Rauhes uner ihnen. Also soll man Kies/Eierschalen/Kaffesatz um die Pflänzchen streuen.
    Schneckenkorn bringt bei uns nämlich nix, dann zieh ich die Viecher der angrenzenden wiese gleich mit in meinen Garten.
    Letztes Jahr hatte ich drei Laufenten da, da hatte ich lange meine Ruhe.
    Grüßle
    Tanja

    AntwortenLöschen