Montag, 18. März 2013

Gärtner Pötschke - Hochbeet

Sehr geehrter Herr Pötschke.
Bis jetzt habe ich nichts auf Sie kommen lassen.
Aber das: 
ist echt die Höhe.
Ein Hochbeet aus hochwertigem Akazienholz.
Ich lach mich schlapp.
Weder hoch noch hochwertig.
Auf dem Foto oben von oben links nach rechts:

a)   ausgerissenes Seitenteil (ich weiß gar nicht, warum das da ausreißt), 
b)     ausgerissene Leiste
c)   mit Holzwurm durchfressene Latte
d)   Riss quer durch die gesamte Länge eines Seitenteils
e) ein paar echt nette stockige Bretter - gut nass würd´s auch bei mir im Garten, aber vielleicht möchte ich das ja in mein Wohnzimmer stellen.
Gibt´s denn so was?
Lieber Herr Pötschke, ich bin wirklich enttäuscht.
Auch über die kostenpflichtige Hotline.
Die Dame war sehr nett, und hat mir auch gleich ein neues geschickt, erst natürlich das mit dem ich nicht zufrieden war (Lachsalven) abholen lassen.
Aber soll ich Ihnen mal was sagen?
Das nächste Holzzusammenbauteil sah nicht wirklich viel besser aus. Gut - es waren keine Holzwürmer drin -  aber sonst. 
Und das für den Preis!
Ja, ich hätte etwas Besseres erwartet!

                          

Kommentare:

  1. Das sieht wirklich ÜBEL aus. Es heisst zwar immer: Holz ist ein Naturprodukt, aber Holzwürmer möchte man doch nicht mitkaufen. Vorschlag meinerseits: Holz NIE im Internet kaufen, und im Handel alles durchschauen. Ich habe schon im Baumarkt gestanden und für 20 m² die Dielenbretter rausgesucht und nur ungläubige Blicke erhascht. Aber auf Risse und verzogenes Holz kann man verzichten.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Äh, ja, nie im Internet kaufen.....aber ich wollte doch ein fertiges Ding haben....heul.

      Löschen