Samstag, 16. März 2013

Rate mal mit ...





Na, was ist das?

Kommentare:

  1. Da nimmt man einen streifen zeitung, wickelt es um das hohe ding, faltet es unten bündig und presst es dann in das schälchen. Und danach? ... Sind es recyclete blumentöpfe zur aufzucht von pflänzchen. Genial, nicht?
    Das gute daran ist, dass man die pflanzen direkt mit dem zeitungspapier in die erde pflanzen kann. Das papier verrottet und die pflanzen wachsen.
    Liebe grüsse
    Milena

    AntwortenLöschen
  2. Ich weiß es, ich weiß es! Damit kann man aus Zeitungspapier kleinen Töpfchen für Setzlinge machen *klugscheißmodusaus*

    AntwortenLöschen
  3. Mörser + Stempel = Mömpel, Störer, Störsel, Stömpel, Mörtel
    oder eine megadicke suppertet Kurz-Spindel
    Na, was haben wir jetzt gewonnen?
    Puschelmanns
    (grad in M**b**g)

    AntwortenLöschen
  4. Na, da habt ihr ja alle Recht behalten.
    Paper Potter heißt das Teil. Gehört nicht mir. Habe ich ausgeliehen um jemand anderem zu demonstrieren, was ich davon halte.
    Wahrscheinlich hatte ich es falsch gemacht, aber bei mir ist das ganze Ding immer durchgesutscht sozusagen. Alles nass und durchweicht. Näää, nix für mich.
    Macht sich aber sehr dekorativ auf der Fensterbank finde ich.

    Puschelmanns möchten was gewinnen?
    Wer in M**b**g ist, und nicht hier vorbeikommt- ich weiß nicht....hat der wirklich verdient, etwas zu gewinnen?

    AntwortenLöschen