Donnerstag, 18. Juli 2013

Inka Gurke

 
Sieht ulkig aus, oder?
Man kann sie essen.
Man kann´s auch lassen.
Aber wenn - dann am besten nicht so groß werden lassen wie die auf dem Foto.
Dann sind sie schon etwas bitter und müssten gedünstet werden, in der Hoffnung, Gewürze überdecken den Geschmack.
Ansonsten haben sie nicht viel gemeinsam mit Gurken.
Sie ranken. 
Und wie!!
Drinnen und draußen.
Geschmack ist eher mehlig-erbsig. 
Und sie sehen lustig aus.
Samen konnte ich noch keine entlocken. Der den ich hatte, war schwarz, in den Gurken sind nur weiße Dinger. 
Weiß wer was dazu?



1 Kommentar:

  1. Hi,

    in dem Zustand fand ich sie als Nudelpfanne echt ok, Rezept siehe hier: http://perlenhuhn.blogspot.de/2012/08/rezept-inkagurken-nudelpfanne.html

    Ich bin kein Inkagurkenspezialist. Ich glaub aber, wenn Du sie noch länger lässt, werden die Samen schwarz. Wenn sie weiss sind, sind sie als Samen noch unreif. Nun ja, glaube ich zumindest ;-)

    VG, Steffi

    AntwortenLöschen