Mittwoch, 9. Juli 2014

Falsche Lieferung

Hat doch niemand ernsthaft gedacht, das wäre das Ende der Geschichte.

Da mein Mann wirklich selten in seine Mails schaut, und jetzt auch keindazu hat (denkt er), weiß er natürlich  nicht, was wirklich auf der Welt los ist. Bekommt die wichtigen Dinge gar nicht mit. Total verpasst.
Wenn ich nicht wäre. Hab ja morgens um 6 Uhr nichts anderes zu tun. Mein Büro-ängt echt früh an.

Ich habe die Menschen dort hinter den sieben Bergen... völlig überfordert.sche Paket zur Post gebracht, 2 Tage später folgende Mail:
Guten Tag R. D.,

anbei senden wir Ihnen Ihre Rechnung als PDF-Dokument.

Bitte überweisen Sie den Rechnungsbetrag umgehend nach Erhalt
 der Ware
auf unser Konto.

Bitte überprüfen Sie Ihre Lieferung auf Vollständigkeit 
und Beschädigungen.
Vermerken Sie Ihre Beanstandungen auf dem Lieferschein 
und dokumentieren
diese mit Fotos in entsprechender Qualität.

Spätere Reklamationen könne bei der Spedition nicht 
geltend gemacht werden.


Mit freundlichen Grüssen,

 
H. W. 


Ist doch lustig, oder. Hab sie meinem Mann noch nicht gezeigt.
 Der findet es sicher ganz besonders witzig. 
Hab ihm Mühe erspart und ein nettes Schreiben verfasst. 
 
 
Guten Morgen Herr W,



nicht nur dass ich durch einen Fehler Ihrerseits eine falsche Lieferung bekam, 
mit der ich dann Arbeit hatte,

jetzt bekomme ich von Ihnen ein zweites Mal die Rechnung über den Profix F..


In meiner ersten Mail schrieb ich Ihnen  meine Bestellnummer ( nämlich xxx) 
und listete genau den Inhalt des falsch gelieferten Paketes auf.

Außerdem teilte ich Ihnen am Telefon mit, dass es eine Online Bestellung 
mit Vorkasse war.

Was bedeutet, ich habe den Rechnungsbetrag zuerst überwiesen und 
sollte danach meine Bestellung geliefert bekommen.


Vielleicht machen Sie sich ein Mal die Mühe und schauen in
 Ihre Rechnungseingänge.

Das Geld wurde schon am xxxxxxxx überwiesen, es müsste also 
spätestens am Tag danach angekommen sein.



In Ihrer ersten Rechnungsmitteilung am Tag meiner Bestellung 
vom 27.06. stand allerdings der Betrag von xxxx€, und das habe ich überwiesen.



In Ihrer gestrigen Rechnung ein Gesamtbetrag von xxxx€.



Bitte überweisen Sie mir den zuviel gezahlten Betrag ( 6,53 € ) zurück 
auf folgendes Konto:

blablablaohnefreundlicheGrüßeblabla



Ist doch jetzt nicht bös geschrieben, oder?
 Ich finde, es klingt leicht genervt oder gereizt, aber noch nicht bös.
 
Und jetzt fahr ich zu Ikea und hau die 6,53 € schon mal auf den Kopp. 
Vielleicht mit Frühstücken. Ach, würd mein Mann in seine Mails gucken...dann
könnt´er auch bei Ikea frühstücken  ;) 
 
 
 
 
und dann warte ich gespannt, ob wir noch mal eine Lieferung bekommen.... 

1 Kommentar:

  1. Hallo Siggi ..
    Manchmal denkt man doch man lebt bei den Schildbürgern , oder ...
    Ich kann auch ein Lied von falschen oder unvollständigen Lieferungen singen ... und daher kann man manchmal nur mit ganz energischen Worten etwas erreichen ... und wenn dannn jemand glaubt das wäre frech ... naja dann hat er ein Problem ..
    Bin halt so ;)))
    Freu mich schon auf weitere Infos , vielleicht wird es eine unendliche Geschichte ..dann mach ein Buch draus .. wird ein Bestseller
    Liebe Grüße von der verständnisvollen Antje ( die auch nicht immer ganz nett ist )

    AntwortenLöschen